Verwitterung ganz einfach

Hallo Leute, hier möchte ich einmal das Thema Verwitterung aufgreifen. Viele tun sich dabei sehr schwer, wobei es eigentlich ganz einfach ist.

 

Folgende Sachen werden hierzu benötigt. Ölfarbe ( Hersteller ist eigentlich egal, Pinsel (mindestens Rotmarder. Bitte keine Synthetik. Ich empfehle hier Windsor und Newton). Beide Pinsel sollten sauber sein. Der eine dünn der andere breit. White Spirit (bitte keinen Terpentin oder sowas in der Richtung, dieses Zeugs hinterlässt Kringel auf der Arbeitsfläche).

 

Nun gut, jetzt kanns losgehen. Wenn man schnell arbeitet braucht man die zu bearbeitende Fläche nicht mit Klarlack zu versiegeln. Solltet ihr das aber zum ersten mal machen und / oder euch nicht sicher sein, versiegelt die Fläche einfach. 

Wie Ihr hier auf dem Bild sehen könnt, wurde die Ölfarbe in Punkten aufgetragen. Die hellste Farbe nach oben, die dunkelste nach unten. Das kann natürlich variieren. Je nachdem was Ihr für einen Lichteinfall wählt...

Den breiten Pinsel in White Spirit getaucht und an einem Tuch leicht abgewischt, bewegen wir diesen von oben nach unten. Genauso wie Wasser verläuft.... Das ganze sieht am Anfang ziemlich komisch aus, wird aber besser, wenn der Vorgang mehrmals wiederholt wird....

So sollte es zum Schluß aussehen. Wenn das zu wenig erscheint, kann man immer noch Farbe hinzufügen. Verschiedene Farbtöne sollten es hier sein. Somit wirkt das Modell lebendiger. 

Zu guter Letzt noch Rostverläufe und das war es. 

 

Wenn ihr unsicher seid, probiert die Technik einfach auf einem Stück Plastiksheet aus.